Sie sind hier: DRK in Schlich / Unsere Fahrzeuge / Einsatzleitwagen

Grundsätzliches

Ein Einsatzleitwagen ist ein Fahrzeug zur Leitung und Führung von Einsätzen vor Ort am Schadens- oder Einsatzgebiet. Die Aufgaben eines Einsatzleitwagens hängen vom konkreten Einsatz und der ihn verwendenden Hilfsorganisation ab. Im Wesentlichen besteht seine Aufgabe jedoch im Transport der Einsatzleitung mitsamt deren Ausrüstung, der Bereitstellung von Geräten zur Erkundung und Führung sowie zur Abwicklung des Funkverkehrs mit der Einsatzstelle sowie zwischen der Einsatzstelle und einer höheren Führungseinrichtung. Entsprechend der Norm und den entsprechenden Dienstvorschriften wird ein Einsatzleitwagen standardmäßig mit einem sogenannten Zugtrupp (4 Leute) besetzt, der dem Einsatzleiter bei der Abwicklung eines Einsatzes hilft. Dieser Trupp setzt sich aus einem Fahrer, einem Funker, einem Gruppenführer zur besonderen Verfügung und dem Zugführer bzw. Einsatzleiter selbst zusammen.


Fahrzeugdaten:

Funkrufname: Rotkreuz Düren Einsatzeinheit 2 ELW1 01
Fahrzeugtyp:Einsatzleitwagen 1
Fahrgestell: Renault Trafic Passenger dCi 115
Ausbau:Pütting
Baujahr:2013
Zul. Gesamtgew.:3,5 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit:150 km/h
Antrieb:Straße
Besonderheiten:
230 Volt Inverter, Satelitenfernseh, Durchsageeinrichtung

Der Einsatzleitwagen der Einsatzeinheit ist ein organisationseigenes Fahrzeug, wird also vom DRK Düren selbst gestellt. Zusätzlich zu einer Funktion als Führungsfahrzeug der Einsatzeinheit wird der ELW bei größeren Sanitätsdiensten (z.B. Karneval auf dem Kaiserplatz) eingesetzt. Außerdem dient er als Führungsfahrzeug bei der überörtlichen Hilfeleistung und als Führungsfahrzeug für den Orgl (organisatorischer Leiter Rettungsdienst) im Stadtgebiet der Stadt Düren. Hier wird sowohl der ELW der Einsatzeinheit 1 als auch der ELW der Einsatzeinheit 2 genutzt, die baugleich sind, aber in der Ausstattung abweichen.

Beladung:

  • 2 Funkgeräte 4-Meter-Band
  • 2 Digitalfunkgeräte (TETRA-BOS)
  • 4 Funkgeräte 2-Meter-Band
  • 1 Laptop zur elektronischen Lageführung
  • 2 DECT-Mobiltelefone
  • 1 Mobiler UMTS-WLAN Router
  • MAJOR-BOS Sprechstelle
  • 1 Notfallrucksack
  • 1 Multifunktionsgerät Drucker/Scanner/Fax
  • Führungsunterlagen/Einsatzkonzepte
  • 1 Vorzelt zur Vergrößerung des Arbeitsbereiches
  • 1 Satellitenschüssel + Zubehör